Die Friedrich-List-Schule ist seit dem Jahr 2016 Mitglied des bundesweiten Netzwerks „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Eine Voraussetzung für diesen Titel war es, dass sich mindestens 70 % aller Menschen, die in unserer Schule lernen und arbeiten, mit ihrer Unterschrift verpflichteten, sich in unserem gemeinsamen Alltag aktiv gegen jede Form der Diskriminierung einzusetzen. Viele der Schülerinnen und Schüler, die 2016 unterschrieben, haben inzwischen ihren Abschluss gemacht – also war es an der Zeit, dass das Projektteam erneut um die Unterschriften der FLSler warb; diesmal symbolisch und zur Erinnerung an unsere Selbstverpflichtung auf einem Banner, der in unserer Pausenhalle hängen wird.

Die FLS – eine Schule mit Courage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 + 2 =