Seit 2016 sind wir als Friedrich-List-Schule ein Teil des bundesweiten Netzwerks „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ (SOR-SMC). Als ein Mitglied der Projektgruppe erlebt man wirklich viel. Wir haben Projekte wie die Kleiderspendenaktion „Winter is coming“ verwirklicht und das war wirklich ein tolles Projekt. Vor allem als wir die gesammelten Sachen bei der Flüchtlingshilfe in Stockelsdorf abgegeben haben. Wir haben als Gruppe Geldspenden gesammelt und zusammen mit „Jugend gegen Aids“ einen Kondomautomaten an unsere Schule geholt, der nun in unserer Pausenhalle hängt. Viele mehr solcher Ideen haben wir als SOR-Gruppe in den letzten Jahren gemeinsam umgesetzt.

Nicht zu vergessen sind unsere SOR-Tage, an denen jede Klasse sich eine Projektidee ausgedacht und damit beschäftigt hat. Es gab einige, die Gedenkstätte besucht haben, andere haben sich mit den Vorurteilen und Genderrollen beschäftigt. Die SOR-Tage finden alle zwei Jahre statt und da machen wirklich alle Klassen mit und man kann sich angucken, welche Projekte die anderen Klassen umgesetzt haben und sich so auch nebenbei besser kennenlernen.

Weitere Projekte kommen noch und wir sind immer offen für neue Idee. Und die nächsten Projekttage stehen eigentlich immer auf unserer To-Do-Liste. Und Ihr könnt sie auch mit planen, also meldet euch schnell an! Wir brauchen eure Hilfe. Wenn wir älteren Schüler:innen die FLS wieder verlassen, dann soll das SOR-Projekt weiterlaufen und das geht nicht ohne euch, denn ihr seid jetzt diejenigen, die an der FLS etwas bewirken könnt.

Für uns alle ist SOR-SMC nicht nur eine Art von politischer Bildung, sondern auch Freunde und Spaß, denn in der Zeit, in der wir uns zusammen mit den Projekten beschäftigt haben, sind wir wirklich Freunde geworden. Wir zeigen allen, wie bunt und wie vielfaltig unsere Schule ist!

Wenn ihr noch darüber nachdenkt, ob es sich überhaupt „lohnt“ mitzumachen, dann denkt auch daran, dass die Mitgliedschaft in der SOR-Gruppe auch in den Zeugnissen steht (macht einen großartigen Eindruck beim Bewerben). Man muss immer alle Vorteile kennen.

Macht einfach mit und verbessert die Welt!

Im Namen der Projektgruppe

Shahane Mitinyan aus der BG17b

(Wenn ihr mitmachen wollte, meldet euch bei Frau Dibbert unter anne-marie.dibbert@listschule.de und dann bekommt ihr eine Einladung zu unserem nächsten Treffen und wir können euch in unsere WhatsApp-Gruppe hinzufügen.)

Mach bei uns mit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun + 10 =